Universität Paderborn

Die Universität Paderborn ist geprägt von ihrem Leitbild „Universität der Informationsgesellschaft“. Sie setzt damit nicht nur auf die Entwicklung und Auseinandersetzung genau mit dieser Informationsgesellschaft im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, sondern auch auf den Zusammenschluss von Forschung und Lehre. Eine große Rolle spielt dabei die interdisziplinäre Forschung. Forschungsanträge und Projekte entstehen so über die Fachdisziplinen hinaus und verbinden Fächer wie Kulturwissenschaften und Informatik und Ingenieurwissenschaften. Weitergehend fokussiert sich die Universität auf die enge Verbindung und frühe Integration zur Arbeitswelt.

Verteilt auf 67 Studiengänge in den Bereichen der Kultur-, Wirtschafts-, Natur- und der Ingenieurwissenschaften ermöglicht die Universität den rund 20.000 Studentinnen und Studenten eine fächerübergreifende Ausbildung, mit ca. 240 Professoreninnen und Professoren. Außerdem liegt der Fokus auf einer engen Zusammenarbeit, vor allem mit regionalen und dennoch weltweit erfolgreichen Firmen in allen Schwerpunktbereichen. So entstand zum Beispiel auch die Innovationswerkstatt C-Lab – eine Kooperation der Universität mit der IT-Firma Atos.

Entscheidend für den heute erfolgreichen und interdisziplinären Forschungsbereich der Universität Paderborn war der Computerpionier Heinz Nixdorf mit seiner finanziellen Unterstützung für die angewandte Forschung in den Bereichen Informatik, Engineering und Business. Heutzutage ist vor allem der Technologietransfer zwischen Universität und Industrie wichtig. Dies wird durch gemeinsame Forschungsprojekte universitätsinterner Labore mit Unternehmen wie auch Auftragsarbeiten erreicht.

Weitergehend engagiert sich die Universität in der wachsenden Start-Up Szene mit dem Techologietransfer- und Existenzgründungs-Center (TecUP). Hier werden aufstrebende Studenten bzw. Wissenschaftler bei der Existenzgründung neben dem Studium unterstützt.

Forschungsprofile:

  • Digital Humanities
  • Intelligente Technische Systeme
  • Leichtbau mit Hybridsystemen
  • Optoelektronik und Photonik