ARVis – Augmented Reality for in-situ Process Visualization

10.04.2017 -

KIT & Software AG

Name der Teilnehmerin: Anne Borcherding, Masterstudentin

Beschreibung des IT-Forschungsprojekts: Die steigende Prozesskomplexität in der Industrie führt zu einer steigenden Menge an Daten, die verarbeitet und anschließend von Menschen verstanden werden soll. Dies gilt für viele verschiedene Prozessarten, zum Beispiel für Produktionsprozesse in Fabriken, aber auch für abstraktere Prozesse im Büroalltag. Bisherige Forschung hat sich damit beschäftigt, die notwendigen Prozessinformationen intuitiv darzustellen. Ein möglicher Ansatz dafür ist die Verwendung von Augmented Reality (AR). Durch AR wird es dem Nutzer ermöglicht, sich im Raum zu bewegen und räumliche Zusammenhänge der Informationen zu erfassen und zu verstehen.

Die neue Technologie von Project Tango (Google) bietet eine stabile und akzeptierte Möglichkeit für die Implementierung von AR-Anwendungen auf Smartphones und Tablets. Allerdings bleiben dennoch einige fundamentale Probleme bestehen. Die Problematik bei AR besteht unter anderem darin, die Informationen so zu präsentieren, dass der Nutzer von ihnen nicht überfordert wird. Eine Überforderung könnte unter anderem zu einer sinkenden Arbeitseffizienz führen. Unsere Vision besteht darin, eine kontextsensitive Darstellung der visuellen Information durch AR mit Smartphones oder Tablets zu erreichen. Dafür muss zunächst der aktuelle Kontext des Nutzers erfasst werden. Darunter kann man unter anderem den Arbeitskontext, die aktuelle Position oder Aktivität des Nutzers verstehen. Ein Ziel dieses Projekts ist es, zu untersuchen, wie diese Kontexte bestimmt werden können und wie sie zur Verbesserung der Informationsdarstellung verwendet werden können. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden verwendet um sowohl einen Prototyp eines Systems zur Kontexterkennung als auch einen Prototyp eines Systems zur kontextabhängigen Informationsdarstellung zu implementieren. Um die verwendeten Ansätze zu evaluieren wird eine in-situ Nutzerstudie durchgeführt. In dieser Studie kann herausgefunden werden, wie die Ansätze in einer realen Industrieumgebung verwendet werden können.

Partner: KIT & Software AG

Forschungsbereiche: Process visualization; Augmented Reality; Context Recognition

Projektlaufzeit: 10.04.2017 - 06.10.2017