GaaS - Gamification as a Service

01.04.2013 -

Abgeschlossen
TU Berlin & SAP SE

Name des Teilnehmers: Philipp Herzig

Beschreibung des IT-Forschungsprojekts: Gamification ist ein innovativer Ansatz, bei dem Spielemechanismen in nicht spielerischen Kontexten eingesetzt werden, um Engagement und Motivation von Nutzern im jeweiligen Kontext zu fördern. Aktuelle psychologische Studien zeigen, dass eine solche Anreicherung von IT?Systemen im Geschäftsumfeld zu einer stark höheren Adoption von Software führt, was sich wiederum positiv auf Effektivität und Effizienz der Mitarbeiter auswirken kann. Darüber hinaus kann Gamification zur Veränderung von Verhaltensweisen führen, ohne das extrinsische Anreize wie beispielsweise monetäre Belohnungen oder Strafen gesetzt werden müssen.

Jedoch ist das Einführen von Spielemechanismen in komplexe IT?Systeme mit hohen Kosten verbunden, wobei gleichzeitig der versprochene Nutzen nicht garantiert werden kann. Ziel des Vorhabens GaaS ist deshalb die Konstruktion einer generischen und nichtinvasiven Plattform, die es Unternehmen stark erleichtern soll, Spielemechanismen zur Motivationsförderung in bestehende Geschäftsanwendungen zu integrieren und das Design der Gamification über ihren Lebenszyklus hinweg flexibel zu begleiten. Dabei muss die Plattform insbesondere typischen nicht?funktionalen Anforderungen wie Echtzeitverhalten, Agilität, Flexibilität und Wartbarkeit im Unternehmensumfeld genügen. Auf der einen Seite müssen Endnutzer stets Feedback in Echtzeit erhalten, auf der anderen Seite müssen die Regeln und Ziele ad?hoc erzeugund wartbar sein, ohne die Ausführung der laufenden IT?Systeme zu behindern.

Software Campus-Partner: TU BerlinSAP SE

Umsetzungszeitraum: 01.04.2013 - 31.03.2015