GAiDen - Generierung aufgabenspezifischer Softwarearchitektur-Dokumentation für Entwickler

01.01.2013 -

Abgeschlossen
Fraunhofer Verbund IuK-Technologie & Software AG

Name des Teilnehmers: Dominik Rost

Beschreibung des IT-Forschungsprojektes: Beim Systemdesign zerlegen Architekten das System in realisierbare Einzelteile, etablieren Mechanismen zur Erreichung von funktionalen- und Qualitätsanforderungen und leiten daraus Implementierungsaufgaben ab. Die dabei erzeugte Architekturdokumentation dient Entwicklern als Basis für die Umsetzung. Die Sichten von Architekten und Entwicklern auf das System unterscheiden sich jedoch grundlegend: Architekten blicken ganzheitlich auf das System und dokumentieren daher global. Entwickler haben einen lokalen Fokus auf die Elemente und Konzepte für deren Umsetzung sie zuständig sind. Umfassende Dokumentation, wie sie von Architekten in der Praxis erstellt wird berücksichtigt diesen Unterschied nicht und enthält zahlreiche verfechtbare Informationen und vermittelt Informationen in einer ungeeigneten Weise. Das Resultat ist eine ineffiziente und fehleranfällige Architekturumsetzung, da Entwickler zunächst aufwendig relevante Informationen identifizieren und dann für Ihren konkreten Kontext adaptieren müssen.

Die zentrale Idee um diesen Herausforderungen zu begegnen ist die Entwicklung eines Ansatzes, der die Erstellung von Architekturdokumentation für spezifische Entwicklungsaufgaben von individuellen Entwicklern ermöglicht. Eine solche Dokumentation soll alle relevanten, aber nur ein Minimum an nicht benötigten Informationen beinhalten und Informationen so darstellen, dass eine effiziente und fehlerfreie Umsetzung ermöglicht wird. „Relevante Informationen“ umfasst dabei einen breiten Überblick über die Systemgrundlagen, kombiniert mit einer detaillierten Betrachtung der zu realisierenden Elemente, sowie deren Kontext. Eine „geeignete Darstellung“ umfasst Aspekte wie die Struktur und Sequenz der präsentierten Informationen, das Zuschneiden von relevanten Architekturinformationen, sowie die Adaption von Informationen für den konkreten Kontext. Um den notwendigen Aufwand zu limitieren und damit eine Anwendbarkeit in der Praxis zu erreichen, sollen Techniken zur vollautomatischen Erzeugung aus der allgemeinen, vollständigen Architekturdokumentation angewendet werden.

Damit wird es künftig möglich sein, Softwaresysteme effizienter und mit höherer Qualität umzusetzen.

Software Campus-Partner: Fraunhofer Verbund IuK-TechnologieSoftware AG

Umsetzungszeitraum: 01.01.2013 - 31.12.2014