HyEEASe – Hybrid Effort Estimation of Increments in Agile and Incremental Software Development

01.03.2014 -

Abgeschlossen

Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie & SAP SE

Name der Teilnehmerin: Binish Tanveer

Beschreibung des IT-Forschungsprojektes: Veränderungen sind in der Softwareentwicklung unvermeidlich. Auslöser können technologische Veränderungen sein oder geänderte Kundenbedürfnisse, die sich negativ auf Projektaufwand und ?kosten auswirken können. Das traditionelle Software Engineering bietet einen reaktiven Ansatz zum Umgang mit Veränderungen, der negative Auswirkungen auf die Kosten, die Qualität und die Zeitplanung von Softwareprodukten hat. Traditionell wird ein `komplettes’ Set an Anforderungen spezifiziert und als Input für die Kostenschätzung verwendet. Wissenschaftler haben laut Ihrer Veröffentlichung aus dem Jahr 2003 dabei festgestellt, dass etwa 60?80% aller Projekte den geplanten Aufwand bzw. die geplante Zeit überschreiten und dass die durchschnittliche Kostenüberschreitung aufgrund der häufigen Änderungen verglichen mit den ursprünglichen Spezifikationen bei etwa 30?40% liegt. Um solche Probleme zu lösen, gibt es Softwareentwicklungsansätze, die auf mehr proaktive und inkrementelle Art funktionieren. Diese Ansätze, wie z.B. agile Entwicklung, reagieren frühzeitig und gezielt auf sich ändernde Anforderungen, anstatt erst alle möglichen Anforderungen erfassen und ggf. revidieren zu müssen. Sie tun dies durch die Förderung kurzer Entwicklungszyklen und die häufige Auslieferung funktionierender Produktteile an den Kunden.

Die kurzen Entwicklungszyklen agiler Methoden erlauben einen aktiven Umgang mit Änderungen, indem diese bei Bedarf in das aktuelle oder das nächste Release eingeplant werden. Diese Dynamik macht Kostenschätzungen zu einer Herausforderung. Die derzeitige Praxis verlässt sich auf das menschliche Urteilsvermögen, das jedoch verzerrt und ungenau sein kann. Es besteht daher ein Bedarf an systematischer Kostenschätzung mithilfe einer Impact?Analyse der von Change Requests betroffenen Softwareartefakte.

Das Hauptziel des Projektes HyEEASe ist daher die Erzielung einer signifikanten Verbesserung von Aufwandsschätzungen im agilen und inkrementellen Entwicklungskontext in Bezug auf die Qualität der Aufwandseinschätzung bei Change Requests (d.h. Genauigkeit, Präzision, Verzerrung) und den Overhead für solche Schätzungen (d.h. die benötigten Experten). Zur Erreichung dieses Ziels wird ein werkzeuggestützter Ansatz vorgeschlagen, der Projektmanager bei der Erstellung qualitativ hochwertiger Schätzungen mit weniger Overhead unterstützen soll.

Software Campus-Partner: Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie, SAP SE

Umsetzungszeitraum: 01.03.2014 - 28.02.2017