News

Best Paper Award der Urb-IoT für Julio Borges

17.11.2014 -

Der Software Campus-Teilnehmer hat die Ergebnisse seiner Forschung in Rom vorgestellt.

Julio Cezar de Melo Borges hat die Ergebnisse seines Software Campus-Forschunsprojektes auf der International Conference on IoT in Urban Space am 27./28. Oktober in Rom vorgestellt. Das Paper "Leveraging Spatio-Temporal Clustering for Participatory Urban Infrastructure Monitoring" gewann den Best Paper Award. Gemeinsam mit seinen Co-Autoren Matthias Budde, Stefan Tomov (ebenfalls Software Campus-Teilnehmer), Till Riedel und Prof. Michael Beigl reichte Julio eines von nur 15 angenommenen Paper ein - bei einer Annahmequote von 26%. Die Forschungsgruppe hat eine Data-Mining-Technik zur Optimierung von Verarbeitungsketten auf crowd-basierten erhobenen Daten in urbanen Umgebungen entwickelt. Zum Beispiel soll es für städtische Verwaltungen einfacher werden, daten-zentrierte Einblicke in aktuelle Geschehnisse der Stadt zu bekommen.

Julio Cezar de Melo Borges ist Masterstudent am Karlsruher Institut für Technologie und kooperiert im Software Campus mit der Software AG. Sein IT-Forschungsprojekt ESTAData beschäftigt sich mit Methoden des Data-Mining zur Verbesserung von Prozessen der verteilten mobilen Datenerfassung. Diese sollen ermöglichen, neuartige offene Innovationsprozesse, die einen breiten Kreis von Menschen in die Planungs- und Managementprozesse einer Stadt einbinden, zu integrieren.

Alle News