News

Jonas Traub erhält den Best Demonstration Award der International Conference on Extending Database Technology (EDBT)

31.03.2017 -

Als Teil des Software Campus-Projektes SENSE entstand eine interaktive Entwicklungsumgebung zur Echtzeit-Visualisierung von Datenströmen.

Jonas Traub ist Doktorand am Fachgebiet Datenbanken und Informationsmanagement (DIMA) der TU Berlin. Gemeinsam mit seinen Koautoren Nikolaas Steenbergen, Philipp Grulich, Tilmann Rabl und Volker Markl präsentierte er die Demonstration "I²: Interactive Real-Time Visualization for Streaming Data" im März 2017 bei der International Conference on Extending Database Technology (EDBT). Aufgrund der innovativen Lösung zur Kombination eines Datenmanagementsystems mit einem interaktiven Benutzerinterface, wurde die Publikation mit dem Best Demonstration Award gekürt.

Die Publikation beschreibt einen neuartigen Ansatz zur Visualisierung von Datenströmen. Aufgrund von hohen Datenraten ist es häufig nicht möglich alle Datenpunkte eines Datenstroms in Echtzeit im Browser zu verarbeiten. Dadurch ist eine vorherige Aggregation (Datenreduktion) auf einem Rechencluster erforderlich. Hierfür kombiniert die etablierten Open-Source Projekte Apache Zeppelin (zur Visualisierung) und Apache Flink (zur Datenstromverarbeitung) zu einer interaktiven Entwicklungsplattform.

Neben der Visualisierung von Live-Daten ermöglicht die Plattform auch die interaktive Exploration von Datenströmen. So ist es möglich Visualisierungseinstellungen wie Filterkriterien live zu ändern. Die aktuellen Visualisierungseigenschaften werden mit der Clusteranwendung synchronisiert. Die Datenvorverarbeitungen kann sich dadurch automatisch mit sehr geringer Latenz an geänderte Einstellungen anpassen.

In der Demonstration veranschaulichten die Autoren I² anhand von Sensordaten eines zuvor aufgezeichneten Fußballspiels und demonstrierten verschiedene Interaktionsmöglichkeiten der I² Plattform. Das Projekt steht nun als Open Source Software auf GitHub und DockerHub zur Verfügung.

Das Komitee würdigte die Demonstration mit der Auszeichnung aufgrund des innovativen Lösungsansatzes einer Visualisierung von Datenströmen sowie der interessanten Kombination eines Datenmanagementsystems mit einer attraktiven und interaktiven Benutzeroberfläche.

Alle News