Alumni des Software Campus

Andreas Schmid

23.05.2013 -

...war Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Digital Technology and Management (CDTM). Er kooperierte mit Bosch.

Wer bist du und was machst du?

Ich war Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Digital Technology and Management (CDTM), einer Gemeinschaftseinrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität München. Ich betreute dort die Bereiche Entrepreneurship und Produktentwicklung.

Wann warst du beim Software Campus und warum warst du im Programm?

Ich war von Oktober 2012 bis Februar 2015 Teil des Software Campus. Das Programm hatte mich besonders durch das hervorragende Netzwerk aus hochkarätigen Firmenvertretern und exzellenten Doktoranden und Studenten überzeugt. Darüber hinaus schätzte ich das maßgeschneiderte Weiterqualifizierungsprogramm und die enge Betreuung sowie das Mentoring durch meinen Projektpartner.

Was hast du dir vom Software Campus versprochen?

Ich erhoffte mir von der Teilnahme am Software Campus spannende Kontakte, ein abwechslungsreiches Programm und den Ausbau meiner Führungsqualitäten.

Was war der Inhalt deines IT-Projektes und wie kann es zukünftig angewendet werden?

Mein IT-Projekt beschäftigte sich mit der Akzeptanz von Telemonitoring-Lösungen. Dabei handelt es sich um IT-Systeme, die der Erfassung gesundheitlich relevanter Werte eines Nutzers über eine Distanz hinweg dienen. In diesem Zusammenhang analysierte ich die Anforderungen verschiedener Akteure im Telemonitoring-Bereich und erarbeitete daraus ein Referenzmodell für die Entwicklung von benutzerfreundlichen Telemonitoring-Lösungen.

Was hat dir beim Software Campus am besten gefallen?

Der Software Campus hat mir im Rahmen verschiedener Kurse interessante Einblicke in neue Themenfelder ermöglicht. So habe ich im Sales-Training die Arbeit von Vertriebsmitarbeitern näher kennengelernt. Ich konnte in meiner Zeit im Software Campus viele Kontakte zu anderen hochmotivierten Doktoranden knüpfen und einen guten Einblick in die Tätigkeiten meines Industriepartners gewinnen.

Welche Skills muss ein Top-Manager deiner Meinung nach heute mitbringen, um erfolgreich zu sein?

Ein Top-Manager muss vielfältige Fähigkeiten mitbringen wie ein besonderes Kommunikationstalent oder ein außergewöhnliches soziales Gespür. Das zentrale Element einer außergewöhnlichen Führungskraft ist jedoch eine charismatische Persönlichkeit, die durch Authentizität, Integrität und Visionskraft eine besondere Vorbildfunktion entfaltet und es so schafft, Mitarbeiter und Kollegen auf ein gemeinsames Ziel einzuschwören und zur Höchstleistung anzuspornen.

Wofür schlägt dein Herz - neben Job und Software Campus?

In meiner Freizeit bin ich begeisterter Kampfsportler. Nachdem ich einige Jahre verschiedene schlagende Kampfsportarten wie Taekwondo, Sanda und Thaiboxen trainiert habe, schlägt mein Herz mittlerweile für den Grappling-Sport Brazilian Jiu Jitsu. Dabei sind keine Schläge oder Tritte erlaubt. Das Ziel hierbei ist es, den Gegner allein über die Anwendung von Halte-, Hebel- und Würgegriffen zu besiegen. Das Highlight meiner sportlichen Karriere im Brazilian Jiu Jitsu war die Teilnahme an den European Open 2012 in London. Auch wenn diese für mich selbst nicht besonders erfolgreich verlief, war es doch ein Erlebnis bei einer international hochkarätig besetzten Veranstaltung solchen Kalibers dabei zu sein.

Alle Alumni