Alumni des Software Campus

Georg Hackenberg

25.04.2013 -

...ist im Bereich Modelle/Werkzeuge/Methoden des Software Engineerings für intelligente Energieversorgungsysteme tätig. Im Software Campus kooperierte er mit Siemens CT.

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Georg Hackenberg und bin im Bereich Modelle/Werkzeuge/Methoden des Software Engineerings für intelligente Energieversorgungssysteme tätig. Mein Software Campus-Projekt wurde von Siemens CT unterstützt.

Wann warst du beim Software Campus und warum warst du im Programm?

Ich war von Ende 2011 bis Februar 2015 beim Software Campus, da die Informatik mich einfach begeistert. Ich sehe die Informatik als Treiber für Innovation und gesellschaftlichen Wohlstand.

Was hast du dir vom Software Campus versprochen?

Ich wollte im Software Campus ein Netzwerk aus Doktoranden und Partnerunternehmen sowie Kontakte ins Management aufbauen. Außerdem wollte ich mich persönlichen weiterbilden und gezielt  Führungskompetenzen entwickeln.

Was war der Inhalt deines IT-Projektes und wie kann es zukünftig angewendet werden?

In meinem Projekt ging es um das formale Verständnis des Begriffs „Intelligenz“ in Bezug auf Energieversorgung. Es wurden Zielmodelle für frühe Phasen von Entwicklungsprojekten als fundierte Entscheidungsgrundlage für Investitionen entwickelt und technisch umgesetzt. Dies ist heutzutage von hoher Bedeutung, da die Zielspezifikation als zentrales Artefakt für initiales Verständnis und kontinuierliche Ergebnisprüfung gilt.

Was fasziniert dich an der Informatik?

Informatik bedeutet für mich Kreativität kombiniert mit Mathematik. Was mich so fasziniert ist auch der rasante und ungebremste Einfluss, den die Informatik auf die Gesellschaft ausübt und die Vielfalt der Anwendungen. Die Rolle der Abstraktion ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der Informatik gegenüber anderen Ingenieursdisziplinen.

Was hat dir beim Software Campus am besten gefallen?

Der Kontakt zu den Doktoranden sowie der Austausch mit dem Partnerunternehmen.

Was war die größte Herausforderung, der du dich bisher in deiner IT-Karriere stellen musstest?

Die größte Herausforderung ist die Stelle als Doktorand an der Technischen Universität München aufgrund der vielen Projekte, Forschungsschwerpunkte und Verantwortlichkeiten, die gleichzeitig bewältigt werden müssen.

Welche Skills muss ein Top-Manager deiner Meinung nach heute mitbringen, um erfolgreich zu sein?

Menschlichkeit, Fairness, innere Ruhe sind meiner Meinung nach wichtige Eigenschaften, die ein Top-Manager haben muss. Außerdem sollte ein Top-Manager den Blick für das Wesentliche haben sowie die Fähigkeit, dies zu kommunizieren.

Wofür schlägt dein Herz - neben Job und Software Campus?

Neben meinem Job und dem Software Campus treibe ich Sport und reise sehr gerne.

Alle Alumni