Teilnehmer des Software Campus

Sebastian Eder

08.05.2013 -

...promoviert am Lehrstuhl für Software & Systems an der TU München. Im Software Campus kooperiert er mit Siemens.

Wer bist du und was machst du? Wer sind deine Partner?

Ich bin Sebastian Eder. Ich promoviere seit zwei Jahren am Lehrstuhl für Software & Systems Engineering von Prof. Broy an der Technischen Universität München. Hauptsächlich interessiere ich mich für die Wartung von Software. Mein Industriepartner ist Siemens.

Seit wann bist du beim Software Campus und warum bist du im Programm?

Ich bin seit Anfang 2013 beim Software Campus, weil ich mich besonders für die Ausbildung zur Führungskraft interessiere - eine Ausbildung, die mir im normalen Universitätsalltag nicht zu Teil werden würde.

Was versprichst du dir vom Software Campus?

Zum einen viele interessante Seminare, in denen ich meine Qualitäten als Führungskraft ausbauen kann. Andererseits aber die Möglichkeit zur Bildung eines Netzwerks mit Leuten aus der Industrie und dem akademischen Bereich.

Was ist der Inhalt deines IT-Projektes und wie könnte es zukünftig angewendet werden?

Ich erforsche die Zusammenhänge zwischen der tatsächlichen Nutzung von Softwaresystemen und deren Wartung. In Zukunft können meine Forschungsergebnisse genutzt werden, um unnötige Wartungsarbeiten zu sparen und wichtige Wartungsarbeiten gezielter zu verfolgen.

Was fasziniert dich an der Informatik?

Informatik selbst ist ein riesiges Thema mit sehr vielen Facetten und Möglichkeiten. Besonders faszinierend finde ich die Möglichkeit, verschiedenste Themen zu etwas neuem zu verknüpfen.

Was hat dir beim Software Campus bisher am besten gefallen?

Der Kontakt zu Siemens war bisher sehr hilfreich und interessant. Die Probleme aus der Praxis zu lösen stellt ganz neue Herausforderungen als der tägliche Job an der Universität. Besonders die pragmatische Sichtweise für Problemstellungen gefällt mir besonders.

Welche Skills muss ein Top-Manager deiner Meinung nach heute mitbringen, um erfolgreich zu sein?

Ich glaube nicht, dass möglichst große Ellbogen einen Manager heute noch weiterbringen. Vielmehr ist es eine schnelle Auffassungsgabe, um auch fachliches Verständnis zu entwickeln und gute Führungskompetenz gegenüber Kollegen, die einen Manager heute weiterbringen.

Was war die größte Herausforderung, der du dich bisher in deiner IT-Karriere stellen musstest?

Das ist sicherlich die Promotion. Täglich neue Motivation zu finden ist das eine, aber sich immer wieder mit weltweit führenden Wissenschaftlern zu messen kann ein durchaus hartes Brot sein.

Hast du ein Idol - falls ja, wer ist es?

Ganz klar: Reinhold Messner.

Wofür schlägt dein Herz - neben Job und Software Campus?

Ich liebe die Berge - Beim Skifahren und Bergsteigen. Auch dort suche ich neue Herausforderungen, aber auch Ruhe. Wichtig ist dabei allerdings immer mindestens einen Bergfreund dabei zu haben, denn alleine ist ja nichts schön.

Alle Teilnehmer